Nachwuchs-Preis

Die wichtigste Auszeichnung im Schweizer Nachwuchssport bedeutet für viele junge Talente die erste grosse Anerkennung auf ihrem Weg an die Weltspitze. Das dabei gewonnene Preisgeld ist eine unverzichtbare Starthilfe für die ausgezeichneten Athletinnen und Athleten.

In seiner über 30-jährigen Geschichte hat der Nachwuchs-Preis der Sporthilfe so einige Erfolgsgeschichten mitgeschrieben. Die Gewinner treten in die Fussstapfen ehemaliger Preisträger wie Didier Défago, Fabian Cancellara, Nicola Spirig, Nino Schurter, Simone Niggli-Luder oder Lara Gut.

Preisträgerinnen und Preisträger 2015

Nachwuchsathletin des Jahres 2015
Caroline Agnou (Leichtathletik)

Nachwuchsathlet des Jahres 2015
Loïc Meillard (Ski Alpin)

Nachwuchsteam des Jahres 2015
Team Rad Bahn
 

Nominierte 2015

«Nachwuchsathletin des Jahres 2015»

  • Simona Aebersold (BE), Orientierungslauf, 1. Rang Junioren-WM (Sprint), 2. Rang Junioren-WM (Staffel)
  • Caroline Agnou (BE), Leichtathletik, 1. Rang U20-EM (Siebenkampf)
  • Marina Bösiger (SO), Sportschiessen, 2. Rang Junioren-EM (Gewehr 50m Dreistellungen), 3. Rang Junioren-EM (Gewehr 50m Dreistellungen Team)
  • Sina Frei (ZH), Rad Mountainbike, 1. Rang Junioren-EM (Cross Country)
  • Rahel Kopp (SG), Ski alpin, 1. Rang Junioren-WM (Superkombination), 3. Rang Junioren-WM (Super-G)

«Nachwuchsathlet des Jahres 2015»

  • Rémi Bonnet (FR), Skitourenrennen, 1. Rang Junioren-WM (Vertical), 1. Rang Junioren-WM (Sprint)
  • Dario Caviezel (GR), Snowboard alpin, 2. Rang Junioren-WM (Parallel-Riesenslalom)
  • Sven Hellmüller (AR), Orientierungslauf, 3. Rang Junioren-WM (Mitteldistanz)
  • Loïc Meillard (VS), Ski alpin, 1. Rang Junioren-WM (Superkombination), 2. Rang Junioren-WM (Riesenslalom), 3. Rang Junioren-WM (Super-G)
  • Luca Schuler (ZH), Ski freestyle, 1. Rang Junioren-WM (Slopestyle)

«Nachwuchsteam des Jahres 2015»

  • Team Orientierungslauf: Simona Aebersold (BE), Sofie Bachmann (BL), Sandrine Müller (ZG), 2. Rang Junioren-WM (Staffel)
  • Team Rad Bahn: Stefan Bissegger (TG), Robin Froidevaux (VD), Gino Mäder (BE), Reto Müller (SH), Joab Schneiter (BE), 2. Rang Junioren-WM (Mannschaftsverfolgung)
  • Team Rudern: Andrea Fürholz (ZH), Debora Hofer (BE), Katharina Strahl (ZH), Ella von der Schulenburg (ZH), 2. Rang Junioren-EM (Doppelvierer)

Die Auszeichnung motiviert uns, unseren Weg weiter zu gehen.